Beste Fahrradleuchten (Vorder- und Rücklichter) laut Kundenmeinungen (Batterien / Dynamo)

Wir haben Testberichte und viel versprechende Kundenrezensionen eingesehen und die Testergebnisse in unserer Bestenliste namens „Beste Fahrradleuchten (Vorder- und Rücklichter) – laut Kundenmeinungen“ nach Relevanz sortiert.

Dynamo- und Batterie-betriebene Fahrradlichter im Test

Nicht nur bei Nacht sondern auch bei grauem Regenwetter und Nebel sollten Fahrradfahrer von einer ausreichend hellen Fahrradbeleuchtung Gebrauch machen, um sich und andere Verkehrsteilnehmer zu schützen. Je nach Wunsch werden dynamobetriebene Fahrradlichter oder Leuchtquellen mit Batterien angeboten; meistens als LED-Variante.

Fahrradleuchten – Der Vergleich

1. Philips SafeRide LED Fahrradlicht 60 Lux: Dieses wasserfeste, dynamobetriebe Rücklicht inklusive Standlicht soll laut Hersteller eine fünfmal stärkere Lichtintensität als gesetzlich gefordert besitzen. Zufriedene Biker loben die breite Lichtquelle, die stimmige Ausleuchtung und die Wärmeableitung dank Alugehäuse im Praxistest.

2. Busch & Müller Beleuchtung Dynamo-Diodenrücklicht: Und warum sollte dieses Kondensator-LED-Fahrradlicht zur Rückmontage nicht in unserem Fahrradbeleuchtungs-Test fehlen? Weil es bereits mehrere positive Rezensionen sein Eigen nennen darf. Diese basieren u. a. auf einer großzügigen Leuchtkraft sowie einem großen, erzeugten Lichtbild.

3. MacTronic LED Fahrradbeleuchtung BPM: Laut Aussage von sicherheitsbewussten Fahrradfahrern glänzt bzw. leuchtet diese batteriebetriebene 170 Lumen-Fahrradleuchte mit einem fokussierbaren Licht, einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis und einer guten Helligkeit in Dunkeln.

4. Lezyne Superdrive: Von der Redaktion von „RoadBIKE“ sahnte dieses Vorderlicht zur Lenkermontage den ersten Platz bzw. den umschwärmten Titel „Testsieger“ mit der Test-Note „sehr gut“ in der Ausgabe 12/2012 ab. Nicht zuletzt wegen der kompakten Form und der überzeugenden Helligkeit beim nächtlichen Fahrradfahren.

5. Lunartec PE-1645 superhelles LED-Fahrradlampen Set: Dieses wasserresistente Fahrradbeleuchtungs-Set besteht aus einem weißen LED-Strahler als Vorderlicht sowie einem roten LED-Positions-Rücklicht. Es punktet bei zufriedenen Nutzern mit diesen Highlights im Praxistest: es ist leicht am Fahrrad anzubringen und sitzt fest. Darüber hinaus kann auch Preis-Leistungs-Verhältnis mithalten.

6. Sigma Sport Fahrradfrontlicht Lightster: Laut viel versprechender Kundenbewertung überzeugt dieses wetterfeste, batteriebetriebene Fahrradlicht (20 Lux) mit einer ausreichenden Helligkeit bei Nacht, einer hochwertigen Verarbeitung und einer stimmigen Lichtweite. Und auch der Batteriewechsel vollzieht sich „bikerfreundlich“.

7. B + M Busch & Müller Toplight line plus: Die Redaktion vom „velojournal“ testete diese Fahrradleuchte bzw. dieses Rücklicht im Heft 06/2010 auf Herz und Nieren und kam zu folgendem Test-Urteil: eine helle Leichtkraft, eine überzeugende Steuerung und ein insgesamt zuverlässigen Sicherheitsaspekt. Grund für uns, auch dieses Fahrradlicht in unseren Fahrradbeleuchtungs-Vergleich aufzunehmen.

8. Lunartec Outdoor Dynamo-Taschenlampe: Und warum sollte diese dynamobetriebene Lichtquelle inklusive Halterung nicht in unserer Vorder- und Rücklicht-Bestenliste fehlen? Weil sie laut Kundenmeinung hell leuchtet und stets bei nächtlichem Bedarf am Fahrrad einsatzbereit ist.

9. Trelock Fahrrad Dynamo LS 862 duo headlight: Welche Produktkriterien sprechen für dieses LED-Fahrradlicht? Käufer schätzen die Qualität in puncto Verarbeitung, die benutzerfreundliche Montage am Rad und die überzeugende Lichtintensität.

10. Profex Fahrrad-Aufrüstset: Für sicherheitsliebende Fahrradfahrer, die nicht nur auf Vorder- und Rücklicht setzen möchten, sollten sich dieses dynamobetriebene Beleuchtungsset inklusive Kabel, Dynamo und verschiedenen Lichtquellen mal genauer anschauen. Es besticht nächtliche Biker mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis, einer benutzerfreundlichen Befestigung und einer stimmigen Helligkeit.