Einfache Computer für Senioren & Anfänger: Vergleich & Test

Einfache Computer für Senioren und Anfänger sollen in diesem Vergleich bzw. Test begutachtet werden. Wer für sein Kind einen passenden Einsteiger-Computer sucht oder sich selbst mit der PC-Welt vertraut machen möchte, sollte nach einem einfach zu bedienenden Modell Ausschau halten. Im Gegensatz zu Gamer-PCs oder sonstigen Profigeräten eignen sich hier insbesondere Computer mit einem vorinstallierten Betriebsystem und benutzerfreundlichen Anwendungen.

In unserer Top 10-Liste „einfache Computer? Für Senioren & Anfänger – Vergleich & Test“ haben wir die Modelle gelistet, die laut Produktempfehlungen und Kundenaussagen häufig positive Testurteile bekommen haben und als Anfänger-PCs empfohlen werden.

Computer für Senioren & Anfänger – Einfache Modelle im Vergleich

1. Einsteiger PC Asrock N68-C-S Athlon AM3 145 Sempron: Dieser Komplett-PC mit Klavierlack und vorinstalliertem Betriebssystem verspricht namentlich besonders für Anfänger empfehlenswert zu sind. Aber wie sehen die Kundenrezensionen aus? Für normale Ansprüche ist er laut Nutzermeinung gut geeignet und kinderleicht in Betrieb zu nehmen.

2. Fujitsu Siemens P320 Komplett-Set: Dank einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis, der vorinstallierten Windows-Version Home Premium 7 und zuverlässigen Funktionen empfehlen Käufer diesen vergleichsweise günstigen PC Anfängern und Schulkindern. Grund für uns, dieses Modell in unserem Computer-Vergleich für Senioren und Anfänger zu nennen.

3. shinobee ULTRA-Silent PC: Vertraut man auf die Angaben von zufriedenen Kunden, besitzt dieser Computer mit vorinstalliertem Betriebssystem Windows XP Professional u. a. folgende Vorzüge: ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis, eine ansprechende Optik, ein integriertes Kartenlesegerät (zum Laden von digitalen Fotos) und ausreichend Funktionen für normale User.

4. KCS Komplett-Set 184352: Dieser erweiterbare 420 Watt-Silent-PC inklusive Tastatur und Maus mit vorinstallierter Software ist laut Nutzeraussage sofort nach dem ersten Einschalten einsatzbereit. Bezüglich des Namenszusatzes „silent“ gibt ein Käufer jedoch an, dass der Lüfter vergleichsweise laut ist.

5. Grey Computer Turtle Silentium I E5700: Augrund mehrere positiver Testergebnisse von Computerzeitschriften und Testteams, möchten wir auch diesen Single-Core-PC inklusive DVD-Brenner und Intel Celeron 430-Prozessor, der für Anfänger angepriesen wird, in unserem Computer-Test vorstellen.

6. HTCP-Einsteiger-PC-AMD-A 101: Da dieser PC laut Käufermeinung sowohl älteren Personen als auch Kindern ans Herz gelegt wird, sollte auch dieses Modell nicht in unserer Computer-Bestenliste fehlen. Zusätzlich kommt das Preis-Leistungsverhältnis gut bei „Einsteiger-Nerds“ an.

7. Tronics24 Istarter PC Intel Core i3-2120: Während zufriedene Käufer die einfache Montage und Bedienung sowie das leise Betriebsgeräusch loben, wird kritisiert, dass kein Schreibprogramm mit Tabellenkalkulation auf diesem Dualcore–PC vor-installiert ist. Hier geben wir jedoch als Tipp, das Programm Open Office zu installieren, welches kostenlos ist und den meisten Anwendungen für z.B. Senioren gerecht wird.

8. Leiser PC – CSL Sprint 5231: Und noch ein Computer mit ASUS Mainboard und vorinstalliertem Betriebssystem, der laut Kundenmeinung gut für Personen geeignet ist, die sich gerade erst mit der PC-Welt vertraut machen. Dieses Modell besticht mit einer schnellen Inbetriebnahme und einer unkomplizierten Handhabung auch für Senioren.

9. DEViLO PC 1118: Und auch dieser 500 GB SATA2-Computer gehört in unseren PC-Test, da er laut Herstelleraussage ein verlässlicher, digitaler Begleiter für den Alltag ist. Er soll sowohl für den Officebereich, fürs Surfen im Internet als auch für multimediale Anwendung bestens geeignet sein.

10. KiBU – Der Kindercomputer: Für kleine PC-Einsteiger könnte dieses kindgerechte, vollwertige 250GB HDD-Modell zum Üben die richtige Wahl sein. Er ist für das spielerische Heranführen an Tatstatur und Bildschirm empfehlenswert und ermöglicht aber darüber hinaus auch einen Zugang zum Internet und besitzt die bekannten Office-Funktionen – also sprich: Text- und Tabellenverarbeitung.