Kinderräder: die besten Fahrräder für Kinder im Vergleich

Wir haben recherchiert, welche Kinderräder gute Kundenrezensionen abgesahnt und welche Modelle gute Testnoten durch relevante Redaktionen ergattert haben. Los geht es mit unserer Bestenliste „Kinderräder: die besten Fahrräder für Kinder im Vergleich“.

Das Angebot an Fahrrädern kann schnell unübersichtlich werden. Während die kleinen Biker beim Kauf insbesondere auf das Design anspringen, wünschen sich die meisten Eltern vor allem ein sicheres Fahrrad, welches idealerweise mitwächst.

Fahrräder für Kinder – Der Vergleich

1. Bikestar 40.6cm Kinder-Fahrrad: Dieses kindgerechte 16 Zoll-Rad in weiß-pinkem Design inklusive Kugel-Lenker, ergonomisch geformtem Sattel und Lenkergriffen mit Prallschutz überzeugt Eltern und Kindern mit diesen Kriterien: eine ansprechende, florale Optik, eine hochwertige Verarbeitung und nicht zuletzt mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

2. fahrrad100-de Kinderfahrrad 20 Zoll: Und warum sollten wir dieses kleine Prinzessinnen-Fahrrad mit einer Rahmengröße von 20 in unseren Kinderfahrrad-Test integrieren? Weil es laut Kundenmeinung eine gute Lackierung besitzt, es kinderleicht zu montieren ist und qualitativ hochwertig verarbeitet wurde.

3. Hudora Kinderfahrrad RS-1 2.0: Laut Aussage zufriedener Käufer überzeugt dieses orangene 10-Zoll-Fahrrad inklusive Stützrädern mit einer Extra-Schiebestange für die Eltern und einem robusten Rahmen und Rädern, sodass sie es anderen kleinen Bikern empfehlen. Ein Kunde kritisiert allerdings, dass das Kinderrad nicht so einfach zu montieren ist.

4. Stevens Bike 4S: Von der Redaktion von „bikesport“ ergatterte dieses Kinderrad den ersten von insgesamt drei Plätzen bzw. den Titel Testsieger im Heft 04/2011. Besonders punkten konnten die Faktoren „sportiv“, „leichtgewichtig“ und „weiche Handgriffe“. Grund für uns, auch dieses Bike in unserem Kinderfahrrad-Vergleich zu nennen.

5. Kaniabikes Twenty – Shimano Alivio: Dieses Kinderfahrrad mit Rahmen aus Aluminium wurde vom Testteam von „bike“ auf Herz und „Bremsen“ geprüft und für gut befunden. Die positive Bewertung basiert unter anderem auf einem insgesamt überzeugenden Eindruck. Als schwere Version in puncto Reifen und Naben ist dieses Fahrrad für Kinder auch günstiger zu erwerben (Testergebnisse 04/2013).

6. PUKY 16 Zoll Kinderfahrrad Lillyfee: Und auch dieses Alu-Kinderfahrrad darf sich auch über mehrere positive Rezensionen freuen. Zufriedene Kunden loben die stimmige Qualität, den Fahrspaß und nicht zuletzt das faire Preis-Leistungs-Verhältnis. Grund für uns, auch dieses kindgerechte Bike für kleine Mädchen in unsere Kinderfahrrad-Bestenliste aufzunehmen.

7. Cannondale Boy’s 24″ Trail Shimano RD-TX35: Von der Redaktion von “bike” wurde dieses Kinderfahrrad mit sechs weiteren, kleinen Bikes in der Heftnummer 04/2013 unter die Test-Lupe genommen. Heraus gekommen ist unter anderem die Einschätzung: charmantes Kinderfahrrad bei gerechtem Preis-Leistungs-Verhältnis.

8. Gudereit S-15: Die Tester von „aktiv Radfahren“ sprachen sich für eine überzeugende Bewertung im Produkttest 04/2011 für dieses Mountain-Bike für Kinder mit Alu-Rahmen aus. Nicht zuletzt wegen des stimmigen Zubehörs und guter Eignung für Schulkinder.

9. Puky 16 Zoll Kinderfahrrad ZL: Laut Kundenmeinung ist auch dieses Fahrrad, welches laut Hersteller sehr leicht und lange nutzbar ist, durchaus empfehlenswert. Zufriedene Biker loben die hochwertige Verarbeitung und die Begeisterung der kleinen Nachwuchsradler dieses Fahrrads mit „Capitan Sharky“-Motiven.

10. Maxx Racemaxx 24″ – Shimano Deore XT: Von der Redaktion von „bike“ sahnte dieses 24 Zoll-Kinderfahrrad (Modell 2013) mit Alu-Rahmen eine überzeugende Bewertung ab. Die Tester beurteilten die Konstruktion des Rades als leichtgewichtig und empfehlen es für den Fahrrad-Nachwuchs (Ausgabe 04/2013).