Matratzen Test Stiftung Warentest: Kaltschaum & Co im Vergleich

Wir verbringen einen nicht unbedeutsamen Teil unseres Lebens im Bett. Wie erholt wir morgens aufwachen, hängt insbesondere von der Beschaffenheit bzw. Qualität der Matratze ab. Vor dem Kauf gibt es die Wahl zwischen einer druckausgleichenden Federkern-Matratze, einer strapazierfähigen Kaltschaum-Matratze sowie einer Matratze aus Viscoseschaum. Letztere ist nicht in unserer Top 10 Liste integriert, da diese Produktkategorie bei bisherigen Tests nicht besser als mit dem Test-Urteil „befriedigend“ bewertet wurde.

In unserer Top 10 Liste sind die besten Matratzen und entsprechende Testsieger von Stiftung Warentest und ÖKO-TEST nach kaufrelevanten Daten wie beispielsweise Liegekomfort und Härtegrad zusammengefasst und aufgelistet:

Top 10 Liste Matratzen: Test & Vergleich, Testsieger, Stiftung Warentest usw. (Stand 2010)

Platz 1 – f.a.n. Vital KS: Folgende Einzelbewertungen für die beste Kaltschaum-Matratze wie das „sehr gut“ für ihren Bezug und gute Noten für Liegeeigenschaften, Haltbarkeit, Schlafklima und Zwischennote 2,7 für den Faktor Gesundheit und Umwelt führten zum Gesamtergebnis von 2,2 (gut) bei Stiftung Warentest in Heft 10/2007. Damit war diese Matratze Testsieger im vorliegenden Vergleich.

Platz 2 – Badenia Irisette Lotus KS: Laut Redaktion von ÖKO-Test handelt es sich bei dieser Kaltschaum-Matratze, die über 7 Zonen und einen waschbaren, allergikertauglichen Matratzenbezug verfügt, um eine sehr weiche Liegegelegenheit. Gutes Schlafklima und sogar sehr gute Haltbarkeitswerte seien aber gegeben. Unangenehme Gerüche gebe es anfangs aber schon. Mehrere Härtegrade sind wahlweise verfügbar. ÖKO-TEST wertete mit Note „gut“ in Heft 12/2009. Stiftung Warentest ließ sich zur guten Note 2,2 in Heft 01/2010 hinreißen.

Platz 3 – MALIE 7-Zonen Kaltschaummatratze: Die MALIE Kaltschaum-Matratze mit 7-Zonen für gute Ergonomie, einem waschbareren und sogar teilbaren Bezug ist in mehreren Härtegraden erhältlich. Stiftung Warentest wertete in Heft 01/2010 mit der guten Test-Note 2,2.

Platz 4 – MALIE Smaragd medicott:: Die Taschenfederkern-Matratze MALIE Smaragd medicott ist mit fünf punktelastischen Zonen und einem bis 60°C waschbaren Bezug ausgestattet. Auch für Allergiker ist sie geeignet. Der Bezug ist teilbar und es gibt die Matratze in unterschiedlichen Härtegraden. Test-Note 2,2 in Stiftung Warentest Heft 11/2010 gab es für diese Kombination.

Platz 5 – Schlaraffia Active Care 400: Vertraut man dem Test von Stiftung Warentest, so ist diese Kaltschaum-Matratze mit angenehmem Schlafklima und ordentlicher Haltbarkeit gesegnet. DAfür ist sie aber auch nicht ganz billig zu kaufen. Dank sieben Körper-Zonen, waschbarem, allergikertauglichem Bezug, Körperanpassung und Verstärkung der Mittelzonen bekam diese Matratze eine 2,2 im Matratzentest 02/2010.

Platz 6 – f.a.n. Medisan Plus KS: Stiftung Warentest vergab im Test-Heft 11/2010 ein stolzes Test-Urteil von 2,3 für die Kaltschaum-Matratze. Die f.a.n. Medisan Plus KS ist allergikertauglich gestaltet und hat einige sinnvolle Features im Programm: so zum Beispiel einen kochfesten Doppeljersey-Bezug, einen Rundum-Reißverschluss, sowie noch einen baumwollnen Innenbezug.

Platz 7 – Femira Ultrawash: In der Nummer 02/2008 von Stiftung Warentest gab es die gute Test-Note 2,3 für die Femira Taschenfederkern-Matratze. 7 ergonomisch geformten, punktelastische Zonen sind hier vorhanden, ebenso ein waschbarer Bezug. Integriert sind insgesamt 436 Federn. Man kann je nach Geschmack aus unterschiedlichen Härtegraden wählen.

Platz 8 – Metzeler Singular Tube 56: Obwohl es bei der Handhabung der Kaltschaum-Matratze nur für eine befriedigende Zwischennote bei Stiftung Warentest gab, führten die positiven Liegeeigenschaften, hervorragende Haltbarkeit, gutes Schlafklima und der sehr gute Bezug zu einem Test-Urteil von 2,3 (gut) in Heft 10/2007.

Platz 9 – Hukla Vitadorm TA-Wash: Die Taschenfederkern-Matratze hat einen Rundum-Reißverschluss zu bieten. Fünf Körperzonen sorgen für ergonomische Anpassung und ein bis 60 Grad waschbarer Bezug ist auch vorhanden. Die bei Stiftung Warentest 02/2008 mit Test-Note 2,3 ausgezeichnete Matratze ist in diversen Härten zu kaufen.

Platz 10 – Schlaraffia Viva Plus: Die Produktmerkmale dieser Taschenfederkern-Matratze überzeugten im Test von Stiftung Warentest 02/2008, so dass es letztlich zu einer 2,5 reichte. So gibt es einen waschbaren, teilbareren Bezug, der für Allergiker taugt, mehrere Härtegrade kann man auswählen, und 7 Körperzonen sind auch vorhanden.

Ein Gedanke zu „Matratzen Test Stiftung Warentest: Kaltschaum & Co im Vergleich“

  1. mal ein tipp an alle: was ich jetzt rausgefunden habe: so ein lattenrost, den man ja zum bett immer extra kaufen muss kann man sich komplett sparen. stattdessen einfach sein bett selber bauen und ein paar bretter quer nageln – eine decke raus und fertig ist das bett untergestell.. mit lattenrosten wird ja meistens das meiste geld bei betten gemacht. man sollte sich auch bei fertigen betten die querbalken selbst rannageln. die matratze selbst soll naemlich die federung geben. ein lattenrost verfälscht nur wieder die federung der matratze und man hängt durch.

Kommentare sind geschlossen.