Motorradnavigation: Vergleich der besten (Kundenmeinungen)

Testbericht und sehr guter bis guter Kundenmeinungen: Motorradnavigations-Bestenliste, um interessierte, motorisierte Zweiradbesitzer vor ihrem Kauf anhand wichtiger Produktkriterien zu informieren.

Nicht nur Autofahrer setzen beim Erreichen ihres Zieles auf moderne Techniken, sondern auch immer mehr Biker wünschen sich einen zuverlässigen Streckenführer, die sie auf ihrer Motorradtour zuverlässig begleitet. Eine Modelle ermitteln auf Wunsch darüber hinaus besonders kurvenreiche Straßen.

Motorradnavigation: Der Vergleich

1. Garmin nüvi 2595 LMT Navigationsgerät: Warum sollte dieser Navi mit 3D-Traffic und lebenslangem Karten-Update nicht in unserem Motorradnavigations-Test fehlen? Weil es sich sehr schnell mit den Satelliten verbindet, Staus zuverlässig inklusive alternativen Strecken angezeigt werden und es mögliche Gefahren meldet.

2. TomTom XL 2 IQ Routes Edition Central Europe Traffic: Dieses Navigationssystem mit TMC-System und Kartenmaterial für 19 Länder punktet laut Bikern mit diesen Produkt-Highlights im Praxistest: eine schnelle, zuverlässige Zielführung, aktuelle Karten und ein gut lesbares Display während der Fahrt.

3. TomTom Rider Europe (v4) Motorradnavigationsgerät: Welche Vorzüge sprechen laut positiver Käuferbewertung für diesen Navi mit integrierter Planung kurvenreicher Strecken als Extra für Motorradfahrer sowie einem per Handschuh bedienbarem, wasserfesten Display? Biker loben die exakte Routenvorschläge, die gute Empfindlichkeit des Touchscreens und nicht zuletzt die hochwertige Verarbeitung.

4. Navigon 40 Premium Live: Die Tester vom PC Magazin überprüften diesen Navi fürs Motorrad, Auto und Co. (individuelle Einstellung) in der Ausgabe 12/2012 auf Herz und Nieren bzw. Zielführung und verteilten die sehr gute Test-Note „80 Prozent“ bei überzeugendem Preis-Leistungs-Verhältnis. Besonders gelobt wurden die verschiedenen Live-Dienste wie zum Beispiel der Parkplatzführer oder die Google-Live-Suche.

5. Garmin zumo 340LM Motorrad Navigationssystem: Warum sollte dieses Modell inklusive 4,3 Zoll-Touchscreen und Karten für das zentrale Europa nicht in unserer Motorradnavigations-Bestenliste fehlen? Weil es unter anderem auch mit Handschuhen benutzerfreundlich zu bedienen ist und ein gut lesbares, helles Display besitzt. So zumindest das Test-Urteil zufriedener Biker.

6. NavGear 3in1-Motorrad- & Outdoor-Navi TourMate SLX-350: Allen voran mit einem überzeugendem Preis-Leistungs-Verhältnis kann diese Motorradnavigation mit verschiedenen Modi und „Speed-Limits“ bei Liebhabern von motorisierten Zweirädern punkten. Auch die rechtzeitigen, leicht verständlichen Ansagen und das mitgelieferte Headset kommen gut an. Die Redaktion vom Testmagazin verteilte im Heft 06/2013 die gute Test-Note von 81,7 Prozent.

7. TomTom Start Classic Central Europe Traffic: Auch dieses 3,5 Zoll-Display-Navigationssystem inklusive Fahrspurassistent, „EasyPort“-Befestigung sowie „IQ Routes“ für 19 Länder darf sich über gute Kunden-Rezensionen freuen. Diese basieren auf einem benutzerfreundlichen Handling, einem günstigen Preis und einer kompakten Form.

8. ARIVAL NAV-PNX 35 Motorrad Navigationssystem: Wer viel mit dem Motorrad bei Wind und Regenwetter unterwegs ist, könnte über die Anschaffung dieses wetterfesten Navis nachdenken. Zufriedene Biker gefallen die zuverlässige Zielführung, die Planung kurvenreicher Strecken und die benutzerfreundliche Anzeige.

9. Blaupunkt MotoPilot Motorrad Navigation: Warum sollte dieser schwarze Navi, welcher laut Hersteller ein per Handschuh bedienbares Display besitzt, nicht in unserem Motorradnavigations-Vergleich fehlen? Weil er mit einer hochwertigen Qualität bzw. Verarbeitung und mit einer benutzerfreundlichen Anwendung im Praxistest punkten kann.

10. TomTom Urban Rider Central Europe Motorrad-Navigationssystem: Dieser mattschwarze, wetterfeste Navi inklusive Fahrspurassistent sowie „IQ Routes“ überzeugt Biker u. a. mit einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis und einer guten Qualität in puncto Sprache und Klang.