Staubsauger Roboter Test & Vergleich: Top 10 der Putzroboter

Vor einigen Jahren noch ein Zukunftstraum: ein Staubsauger, der ganz allein durch das Haus oder die Wohnung flitzt, und dabei Staub, Schmutz, Tierhaare und Co. im Nu und ohne menschliche Anstrengung aufsaugt. Während es anfangs nur wenige Exemplare auf dem Markt gab, werden Hausfrauen und Hausmänner in Elektromärkten, Haushaltsgeschäften und im Baumarkt mittlerweile von vielen Modellen begrüßt. Aber welcher Staubsauger-Roboter ist nun der beste?

Dieser Frage sind wir auf den Grund gegangen und haben uns dafür mit verschiedenen Testberichten inklusive der Testsieger intensiv vertraut gemacht. Von Stiftung Warentest liegen übrigens keine aktuellen Testdaten zur Thematik „Reinigungsroboter“ vor. Los geht es mit dem Staubsauger Roboter Vergleich:

Top 10 Liste Staubsauger-Roboter: Test & Vergleich, Testsieger, Stiftung Warentest usw.

Platz 1 – Philips HomeRun FC9910: Der Roboter-Staubsauger Philips HomeRun FC9910 ohne Beutel, mit Infrarot-Bedienung, automatischem Ladesystem und einer maximalen Geräuschentwicklung von 70 dB konnte dem Testmagazin im Einzeltest 05/2011 stolze 93,2 Prozent entlocken.

Platz 2 – Kärcher RC 3000: Im Saugroboter Vergleich erzielte das vergleichsweise leise Akku-Modell Kärcher RC 3000 mit Schmutzerkennungs-Sensor, Möbelschutz-Vorrichtung, einem Gewicht von 2 Kilogramm und überzeugender Programmierungsfunktion 91,4 von 100 Punkten beim Testmagazin in der Ausgabe 05/2010.

Platz 3 – iRobot Roomba 581: Der schnelle und wendige Staubsauger namens iRobot Roomba 581 mit einem guten Saugergebnis, einem Absturzsensor und einer Virtual Wall wurde vom Testmagazin 05/2010 auf Herz und Nieren geprüft und ergatterte 91,9% im Saugroboter Vergleich.

Platz 4 – Samsung NaviBot SR-8855: Der schnelle, automatische Staubsauger mit dem Namen Samsung NaviBot SR-8855 ohne Beutel mit guter Saugleistung und Turbobürste erzielte 92,6 % beim Testmagazin in der Ausgabe 05/2010 und wurde zum stolzen Testsieger ernannt. trustedreviews.com verteilte im Einzeltest 05/2010 die Testnote „6 von 10“ in der Online Ausgabe.

Platz 5 – Mamirobot Pro Plus Red: Der beutellose Roboter-Staubsauger Mamirobot Pro Plus Red mit einer Leistung von 55 Watt, Extraprogrammen, guten Ergebnissen bei harten Böden, einer Ladedauer von 2 Stunden und einer Reinigungsgeschwindigkeit von 0,3 m/s konnte dem Testmagazin in der Ausgabe 05/2010 80,4 von 100 Punkten entlocken. Minuspunkte gab es für den Faktor „Flexibilität“.

Platz 6 – CleanMate QQ-2: Im Staubsauger Test konnte der Roboter-Staubsauger CleanMate QQ-2 mit automatischer Aufladung, einer Geräuschentwicklung von maximal 80 dB, praktischer Fernbedienung und einem Schmutzvolumen von 3000 ml der Redaktion vom Testmagazin 80,3 Prozent entlocken.

Platz 7 – iRobot Roomba 560: Im Einzeltest von PC go 06/2008 darf sich der Roboter Staubsauger mit dem Namen iRobot Roomba 560 über 72 Prozent freuen. Mit in die Benotung eingeflossen sind u. a. die besondere Eignung für großzügige Flächen, der Absturz-Sensor, der Sensor zur Schmutzerkennung sowie das nicht hundertprozentig überzeugende Verhalten bei kleineren Zwischenräumen und Fransen. SFT konterte mit der Testurteil 1,9 (entspricht gut).

Platz 8 – Dirt Devil Evo M 678: Der Wischroboter Dirt Devil Evo M 678 ohne Beutel ist für feuchte und trockene Flächen geeignet und wiegt 1,8 Kilogramm. Im Praxistest des Testmagazins ging dieser 230 V-Staubsauger mit dem Titel „Preis-/Leistungssieger“ und dem Testurteil 77,6 Prozent im Robocleaner Vergleich hervor.

Platz 9 – iRobot Roomba 780: Im Einzeltest 2011 von reghardware wurde der beutellose Staubsauger namens iRobot Roomba 780 mit Virtual Wall, Schmutzerkennungs-Sensor, automatischer Aufladung und HEPA-Filter mit 75 Prozent bewertet. Tech Digest konterte ebenfalls im Einzeltest 2011 mit vier von fünf maximalen Punkten.

Platz 10 – iRobot Roomba 530: Die Redaktion von goodgearguide.com.au sprach sich für 3,75 von 5 Maximalpunkten für den beutellosen Robocleaner bzw. automatische Staubsauger iRobot Roomba 530 im Reinigungsroboter Vergleich mit einem Gewicht von 3,8 Kilogramm und Schmutzerkennungssensor im Einzeltest 09/2010 aus.

2 Gedanken zu „Staubsauger Roboter Test & Vergleich: Top 10 der Putzroboter“

  1. Ich habe bisher ja ehrlich gesagt nicht so gute Erfahrungen mit Reinigungsrobotern gemacht. Hatte einen geschenkt bekommen und nach dem Saugen sah es genauso staubig aus wie vorher…Muss allerdings zugeben, dass ich irgend so ein Billigfabrikat hatte, welches ich auf dem Flohmarkt für ein paar Euros verschleudert habe:)Ich würde ja gerne mal so einen von Philips oder Kärcher ausprobieren; weiß jemand, ob man die ausleihen kann? Das Risiko einen zu kaufen, der dann auch wieder nicht überzeugend saugt, ist mir bei dem gewaltigen Preis echt zu hoch!!!

  2. Für mich als faulen Hausmann ist die Erfindung von Staubsauger-Robotern echt klasse. Da ich eine Hausstauballergie habe, muss der Staub so gut es geht entfernt werden, aber ich habe halt nicht Lust jeden Tag selbst zu saugen oder zu wischen…Mein automatischer Staubsauger von Kärcher funktioniert einwandfrei, allerdings habe ich auch nichts auf dem Boden rumstehen und wenig Möbel…Ich denke in kleinen, vollgestellten Räumen mit vielen Ecken und Kanten ist so ein saugender Roboter sicher nicht die beste Wahl und man sollte dann wohl lieber einen normalen Staubsauger verwenden. Ein Vorschlag für die Entwickler: ein Saug-Roboter mit zusätzlicher Wischfunktion nach dem Saugen!!!

Kommentare sind geschlossen.