Strom-, Gas- & Elektrokocher zum Campen im Vergleich – die besten

Der Vergleich verschiedener Strom-, Gas- und Elektrokocher zeigt, welche zum Campen am besten geeignet sind.

Auch wenn man beim Essen von Campern an Ravioli, Tütensuppen und Co. denkt, können auf Camping-Kochern auch ganze Menüs zubereitet werden. Für die kleine, warme Mahlzeit reichen auch strombetriebene Einzelkochplatten oder Gaskocher für einen Topf.

Wir haben Kundenrezensionen von Camping-Fans und gute Testurteile von Testteams bzw. Redaktionen unter unsere „Testlupe“ genommen und möchten unsere Eindrücke in der informativen Top 10-Liste Reiselustigen vorstellen.

Kocher zum Campen – Der Vergleich

1. Optimus Vega: Den ersten Platz von 10 darf sich dieser Gaskocher bzw. Dreibein-Kocher sein eigen nennen (ALPIN 10/2012). Diese positive Bewertung basiert auf dem niedrigen Gewicht, einem guten Konzept für mehrgängige Menüs, einer hochwertigen Verarbeitung und einem stabilen Stand.

2. MSR MicroRocket: Dieser kleine Gaskocher zum schnellen Erwärmen hat in der Ausgabe 10/2012 den dritten Platz ergattert. Mit in die Bewertung eingeflossen sind das schnelle Erhitzen von Wasser, die hochwertige Verarbeitung und die robusten Herdplatten.

3. Severin DK 1013: Und wie steht es um die Rezensionen dieses Elektrokochers zum Campen mit zwei Herdplatten? Nutzer loben insbesondere die schnelle Aufheizphase und das benutzerfreundliche Reinigen der mobilen Kochstellen.

4. Campingaz Campingküche Camping Kitchen Grill: Laut Aussage von Campern glänzt dieser Zwei-Flammkocher inklusive Grillfunktion mit einem überzeugendem Kochergebnis sowie Grillverhalten, einer simplen Reinigungsfunktion und nicht zuletzt mit einer einfachen Inbetriebnahme.

5. Origo 1500 Spirituskocher: Dieser Gas-Kocher fürs Campen besticht laut „segeln“ in der Ausgabe 00/2010 mit einer zuverlässigen Funktion und einer großen Kartusche, auch wenn er sich bei Wind als nicht ausreichend stabil erweist. Dennoch darf sich dieser Camping-Kocher über die Testnote „gut“ und den Titel „Testsieger“ freuen.

6. Trangia 27-1 UL: Und warum sollte dieser Gaskocher nicht in unserem Camping-Kocher-Test fehlen? Weil es von der Redaktion von „ALPIN“ in der Ausgabe 10/2012 den dritten Platz regnete. Mit in die Benotung eingeflossen sind u. a. der Windschutz, der sichere Stand und die Eignung als komplette, kleine Küche fürs Campen.

7. Lifetime 2 Platten Kocher: Diese elektrische Doppelkochplatte in silber mit einer Leistung von 2500 Watt aus Edelstahl und regulierbarem Thermostat kommt ebenfalls gut bei Campern an. Allerdings wird angegeben, dass dieser Camping-Kocher eher für den einfachen, gelentlichen Einsatz empfehlenswert ist.

8. Edelrid Dragon II: In der Ausgabe 09/2010 von „segeln“ gab es den ersten von 12 Plätzen und die Testnote „gut“ u. a. dank Leistungsstärke, einer großen, rutschsicheren Topffläche und einer überzeugenden Ausstattung. Kritisiert wird, dass dieser Campingkocher nur mäßig bei windigem Wetter geeignet ist.

9. Cilio Automatic-Minikochplatte 500W/220V: Dieser strombetriebene Kocher fürs Campen hat bereits mehrere positive Kundenrezensionen ergattert. Diese basieren auf einer hochwertigen Kochplatte aus Gußeisen, einem Schutz vor Überhitzung und einer guten Koch- sowie Warmhaltefunktion. Grund für uns, auch dieses Modell in unserem „Strom-, Gas- & Elektrokocher zum Campen“-Vergleich vorzustellen.

10. Cilio Automatic-Minikochplatte 500W/220V: Laut Meinung von zufriedenen, kochenden Campern besticht dieser elektrische 1500 Watt-Kocher inklusive regulierbarer Temperatur mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis, einer hochwertigen Verarbeitung und nicht zuletzt mit einer guten Heizleistung.